14. Tag Tromsø(N) 12. Juni 2018

Gespeichert von gerald am Mo, 04/02/2018 - 16:43

Am Morgen brachen wir bei eher schlechtem Wetter auf nachdem wir unsere Resourcen wie Wasser, Grauwasser und Chemietoilette gefüllt bzw. entleert hatten. Die Route führte uns durchs Salangsdalen und entlang des  Barduelva hinunter nach Andselv. Über einen weiteren Pass gelangten wir nach Nordkjosbotn am Balsfjord wo wir die Abzweigung auf die E08 für einen Abstecher nach Tromsø nahmen. Die landschaftlich schöne Strecke führt entlang des Balsfjord und kleiner Nebenfjorde direkt nach Tromsø. Nach passieren der Tromsø-Brücke wechselten wir in das Tunnelsystem unter der Stadt um zu unserem Parkplatz am Hafen zu kommen. Das Tunnelsystem unter der Stadt ist insgesamt 5.9 km lang. Drei Kreisverkehre lenken die Verkehrsströme. Als wir im Hafenbereich aus dem Tunnel fuhren war es nicht mehr weit zum Parkplatz, der diesmal auch benutzbar war. Nach einem knapp 1km langen Fußmarsch erreichten wir die Fussgängerzone von Tromsø. Wir schlenderten bis zum Erling Bansunds Platz von wo man einen schönen Blick auf den Hafen, die Brücke und die Eismeerkathedrale hat. Oberhalb des Platzes liegt das Rathaus und rechts die Everhøy Kirche, die ehemalige Domkirche von Tromsø. Zurück gingen wir am Hafen vorbei am Mosaik von Marit Bockelie in der Sjøgata. Wieder  am Parkplatz gings nach einer Stärkung zurück durch den Tunnel und über die Tromsø Brücke aufs Festland. Von der Brücke hatten wir noch einmal einen schönen Blick auf die Eismeerkathedrale. Weiter fuhren wir den selben Weg zurück, den wir gekommen waren bis wir wieder die E6 erreichten. Auf der setzten wir den Weg nach Norden fort bis zu einem schönen Rastplatz am Stor-Fjord der unser Tagesziel sein sollte.

Ziel für diesen Tag: Rastplatz Hatteng 

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.